Heb ab mit dem Gyrocopter!

04.09.2018 / Mario

Mit einem Flugzeug ist jeder schon mal geflogen. Man hofft jedes Mal nah genug am Fenster zu sitzen, um einen Ausblick über Stadt und Land zu erhaschen.

Beim Gyrokopter Flug ist alles ganz anders. Keine Flugbegleiter, keine Tische und keine Zeitschriften, dafür aber einen unbezahlbaren Rundumblick, den man auf Wunsch auch mit offenem Dach (!) genießen kann. Mehr Aussicht und Flug-Feeling geht nicht.

Beim Tragschrauber fliegen kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus, da man in alle Richtungen freie Sicht auf die Landschaft hat. Keine winzigen Fensterluken und keine lästige Sitznachbarn. Man kann sich beim Flug so richtig entspannen, denn Tragschrauber gelten als die sichersten Fluggeräte überhaupt. Selbst wenn der Motor ausfallen sollte, kann der Gyrokopter problemlos und sicher landen. Mit diesem Wissen kann man den Flug noch mehr genießen.

Ich habe als Probe-Flug die kleine Burgrunde (30 Minuten) gewählt, wobei ich schon in dieser kurzen Zeit unglaublich viel zu sehen bekommen habe: Wir starteten am Flugplatz Wiener Neustadt in Richtung Burg Seebenstein, die man wunderbar von oben sehen konnte. Danach ging es weiter zum Türkensturz und über die Burg Forchtenstein. Vorbei an Mattersburg flogen wir über die Ottakringer Arena wieder retour zum Flugplatz, wo wir ganz sanft gelandet sind.

Fazit: Fliegen ist nicht gleich fliegen. Beim Gyrokopter Flug fühlt man sich ein wenig wie im Hubschrauber, nur mit 500 % mehr Aussicht. Auch wenn man in einer halben Stunde schon sehr viel sieht, empfehlen wir die große Burgrunde zu wählen und sich eine Stunde lang frei wie ein Vogel zu fühlen!


Video von der Landung



AMORZ OG
Friedrich-Kaiser-Gasse 73/6
A-1160 Wien
booking@wienadventures.com www.wienadventures.com

Bankverbindung:
Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG
BLZ: 20111
Konto: 82222751600
IBAN: AT90 20111 82222751600
BIC / SWIFT: GIBAATWWXXX