Einen Rennwagen auf der Rennstrecke bewegen

30.04.2018 / René

Wer träumt nicht davon?
Einmal mit einem Rennwagen auf einer richtigen Rennstrecke zu zeigen was in einem steckt.
Dazu habt ihr jetzt Gelegenheit!

Mal ehrlich, die meisten von uns lieben schnelle Wagen und bewundern Menschen, die viel Geld damit verdienen Rennboliden auf einer Rennstrecke im Kreis zu bewegen.

Manch einer denkt vielleicht sogar, das könne er/sie auch. Richtig! Mit den neuen Wien Adventures Angeboten zum Rennsport sind jederman die Tore zur Rennstrecke weit geöffnet und das beste daran, auch die Fahrzeuge stehen schon top-abgestimmt bereit. Einsteigen und losheizen heißt die Devise.

Natürlich gibt es bevor es losgeht eine ausführliche Unterweisung von einem Profi der dir sowohl die Strecke als auch dein Gefährt, den Renn KTM X-BOW R näher bringt und dich auf die Besonderheiten des Fahrzeuges und dessen Eigenschaften im Renntempo vorbereitet.

Das Fahrzeug:

Der KTM X-BOW ist mehr, als bloß ein Rennwagen für die Straße. Radikal, puristisch, exklusiv und unverwechselbar. Der KTM X-BOW ist ein für den Straßenverkehr zugelassener Sportwagen mit reinrassiger Rennsport-Technologie. Dazu gehört ein avantgardistisches Monocoque aus Kohlefaser. Ausgestattet mit einem 240 PS starken Audi 2.0 TFSI Motor setzt der KTM X-BOW neue Maßstäbe und punktet auch in der Liga nominell viel stärkerer Supersportwagen. Mit einem Gewicht von lediglich rund 790 Kilogramm beschleunigt er in nur 3,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 km/h. Bereits mit normaler Straßenbereifung steigt die maximale Querbeschleunigung in Kurven auf bis zu 1,5 G.

Der KTM X-BOW Sommercup ist ein einzigartiges Event bei dem du dich mit anderen Amateuren aus ganz Österreich und den Nachbarländern messen kannst. Er ist für Anfänger ebenso gedacht wie für fortgeschrittene Fahrer und Fahrerinnen und definitiv ein unvergessliches Erlebnis.

Stell fest wie schnell du im Vergleich mit anderen Amateuren oder unseren Top Instruktoren wie Kris Rosenberger (ehemaliger Rallyestattsmeister) und Andreas Aigner (PWRC Weltmeister) bist und erfahre die Zeitdifferenz zu diesen Fahrern.

Egal für welches Package du dich entscheidest, die 8 schnellsten Fahrer des jeweiligen Tages (128 TeilnehmerInnen) qualifizieren sich für das Superfinale am 13.09.2014 am Wachauring (Niederösterreich). Für die jeweils schnellsten Fahrer ist die Teilnahme am Superfinale kostenlos.

Und auch jene, die Rennsportfeeling gerne hautnah erleben möchten, aber lieber als Co-Pilot eines Profis über den Rundkurs düsen, kommen im Rahmen einer Race-Taxi Fahrt voll auf ihre Kosten. Erlebe die Kräfte bei extremen Kurvengeschwindig­keiten und erfahre unvergleichliche Fahrdynamik!

Wer dagegen selbst auf der Formel 1 Strecke ans Steuer möchte, sollte sich das Rennstreckentraining auf keinen Fall entgehen lassen. Auf den bekanntesten und beliebtesten Strecken der Umgebung, am Pannoniaring, Hungaroring, Slovakiaring, in Brünn oder am neuen Red Bull Ring in Spielberg kannst du den KTM X-BOW richtig gehend ausführen.

Du sitzt hinter dem Lenkrad eines echten Rennwagens und rast mit über 200 km/h die Zielgerade entlang, beim Anbremsen kannst du kaum einatmen und beim Beschleunigen aus dem Kurvenausgang wird dir zumindest ein leises "Wow" über die Lippen kommen.

Alle Termine für den Sommer 2014 findest du hier (nach unten scrollen), gerne geben wir dir auch unter 01 9974 3031Auskunft und beraten dich bezüglich deines optimalen Rennsporterlebnisses.



AMORZ OG
Friedrich-Kaiser-Gasse 73/6
A-1160 Wien
booking@wienadventures.com www.wienadventures.com

Bankverbindung:
Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG
BLZ: 20111
Konto: 82222751600
IBAN: AT90 20111 82222751600
BIC / SWIFT: GIBAATWWXXX